Donnerstag, 30. Januar 2014

Violet


Regie Bas Devos
Belgien, Niederlande 2013
Buch Bas Devos
Kamera Nicolas Karakatsanis
Schnitt Dieter Diependaele
Produzent Tomas Leyers

mit César De Sutter, Raf Walschaerts, Mira Helmer, Koen De Sutter

Flämisch mit engl. UT · 82 Min.

Mi 12.02. 17:00 Uhr
Haus der Kulturen der Welt
Do 13.02. 15:30 Uhr
Zoo Palast 1
So 16.02. 14:00 Uhr
CinemaxX 3

Inhalt
Es kümmert mich einen Dreck, was diese Typen von dir halten. Für mich bist du ein Feigling.
In einem Einkaufszentrum muss Jesse mit ansehen, wie sein bester Freund erstochen wird. Die jugendlichen Täter flüchten, und er bleibt mit dem Schock allein zurück. Weder seine Eltern noch die Freunde aus der BMX-Clique sind fähig, mit seiner Lage umzugehen. Erst drehen sie einfach ihre Loops, als wäre nichts geschehen, und dann muss Jesse sich sogar Feigheit vorhalten lassen. Warum hat er nicht eingegriffen? Die bedrohliche Einsamkeit umhüllt Jesse, gezeigt in Filmbildern von puristischer Tiefe.

Content
I don’t give a shit, what those guys think of you. But in my eyes, you are a coward.
While hanging out in a shopping mall, Jesse witnesses the fatal stabbing of his best friend. The teenage culprits fl ee the crime scene and Jesse is left in a state of shock. His parents are not able to help him cope with the situation, nor are his friends in the BMX crew. They just carry on doing their stunts as if nothing had happened, then they even accuse Jesse of being a coward. Why didn‘t he step in to help? Jesse steadily becomes alienated, engulfed in the film’s austere cinematography.
Keine Kommentare:
Kommentar veröffentlichen